31.10.2019 , ab 18:00 Uhr

Stefan Sillmann

Wenn Trading zur Sucht wird - Teil 1

Stefan Sillmann

Fassen wir doch mal eine ‚heikles‘ Thema an. Immer öfters begegnen mir in meinen Coachings Menschen, bei denen ähnliche Symptome auftreten, wie bei mir selbst vor vielen Jahren. Ihr ganzes Denken und Verhalten dreht sich nur noch ums Trading. Sie sind schier ‚besessen‘ von diesem Thema. Und jetzt sitzen sie bei mir, weil nichts mehr geht oder funktioniert. Sie haben gefühlt den 20sten Kurs gebucht und schon unzählige Bücher gelesen, Podcasts gehört und Webinare verfolgt, doch sie stecken in einem Loch.

Ich möchte in einer dreiteiligen Serie dieses für mich sehr persönliche Thema behandeln und aufzeigen, wie und woran man selbst erkennt, in welcher Phase (es gibt insgesamt 3 typische Phasen im Hinblick auf eine mögliche ‚Sucht‘) man sich befindet, vor allem aber auch Strategien aufzeigen, wie man gar nicht erst rein kommt.

Teil 1 (31.10.): ‚Easy Money‘ - Ist es wirklich leicht, mit Trading Geld zu verdienen? - Die ‚Anfängerglück-Gewinnphase‘.
Teil 2 (07.11.): ‚Shit Happens‘ - Face the truth, oder was passiert, wenn Realität auf Erwartung trifft - Das Tal des Leidens, Verluste akzeptieren.
Teil 3 (05.12.): ‚All or Nothing‘? - Der Verzweiflung nahe. Was tun, wenn Denken und Handeln blockiert ist? Resignation oder Neustart - und wenn, wie?